Curriculum vitae

français | english


Geboren in Kiel 1943.

1962-1966: Studium der Philosophie und Politikwissenschaft.

1966-1971: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Philosophie der Universität des Saarlandes.

Juni 1967/69 Promotion.

1971-1976, 1977-1979: Assistenzprofessor an der Freien Universität Berlin. November 1973 Habilitation für Philosophie.

Mai 1976-September 1977: ao. Professor für Sozialwissenschaften an der Fakultät für Ökonomie der Universität Coimbra

1979-1984: Mitarbeit in arbeitspolitischen Forschungsprojekten am Wissenschaftszentrum Berlin.

1981-1984: Geschäftsführender Redakteur der Monatszeitschrift „Moderne Zeiten“, Hannover

Juni 1984-Juli 1999: Grüner Europapolitiker, 1994-1999 als MdEP.

1989 Mitinitiator von euroCom e.V. Berlin; Mitarbeit in Beratungsprojekten in Angola, Russland und Jordanien.

Seit 1998 im Humanistischen Verband Deutschland (HVD) in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen tätig. Seit 2006 Präsident der Humanistischen Akademie Deutschland und seit Januar 2010 Präsident des HVD; von November 2008-2012 zudem Vorsitzender des Koordinierungsrats säkularer Organisationen (KORSO).

Seit Oktober 1999: Aufbau des „inEcom. Institut für Europäische Kommunikation“, Berlin, als Forschungsinstitut; Kooperation mit der Sozialforschungsstelle, Dortmund, mit dem DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg und mit der Freien Universität Berlin.

Mai 2003-Oktober 2006: Koordinator des Thematischen Netzwerkes „Sustainability Strategy“ an der Freien Universität Berlin (5. Forschungsrahmenprogramm der EU).

November 2007: Ernennung zum Honorarprofessor für Philosophie an der FUB.

Beratender Mitherausgeber der Zeitschriften „Historical Materialism“, London, „Écologie et politique“, Paris, „Cosmopolitiques“, Paris, „Das Argument“, Hamburg.